Yves Rocher Produktbewertungen

Hallo zusammen :)

Heute soll es mal um Beautyprodukte gehen und zwar um die Produkte meiner letzten Bestellung bei Yves Rocher. Wer das Unboxing Video dazu verpasst hat kann es sich hier nochmal ansehen:


Hier der (fast) ganze Inhalt meiner Box:


"I <3 my Planet"-Shampoo:
Wie schon im Video erwähnt liebe ich dieses Shampoo. Ich vertrage es super, es reinigt sehr zufriedenstellend und es riecht mega lecker aber nicht zu intensiv. Es unterscheidet sich vom Preis nicht von anderen Shampoos mit der selben Leistung, wobei es aber Umweltfreundlich ist. Ich kann dieses Produkt von ganzem <3en weiterempfehlen.

Nutri Repair-Spülung:
Die Spülung ist die absolut beste Ergänzung zu meinem Lieblingsshampoo. Natütlich sollte man Spülungen nur in den Spitzen auftragen und nicht zu nahe an der Kopfhaut, da die Haare sonst sehr schnell nachfetten würden. Der Pflegeeffekt ist super und der Geruch sehr angenehm. Es hilft wirklich bei meinen eher strohigen Haaren, damit sie schön fallen und nicht in alle Richtungen stehen. Bzw. es hatte geholfen. Ich hab ja aufgrund meiner Medikamente so starken Haarausfall bekommen, dass sie jetzt knappe 2cm lang sind. Bei dieser Länge brauche ich diese Spülung momentan natürlich nicht, aber sobald meine Haare wieder länger sind brauche ich sie auf.

Anti-Haarausfall-Shampoo:
Mein erster Eindruck: Verpackung ist schön, Geruch ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig aber eigentlich doch ganz gut.
Bei diesem Produkt hatte ich echt sehr hohe Erwartungen. Leider wurden diese enttäuscht. Ich glaube ich vertrage irgend einen Inhaltsstoff davon nicht... Ich hab das Shampoo nach "Anleitung" gebraucht - also ein paar Minuten einwirken lassen vor dem Ausspülen. Im ersten Moment hat es sich auch ganz angenehm angefühlt. Aber nach einer Stunde begann meine Kopfhaut ganz schlimm zu jucken. Erst dachte ich das wäre vielleicht ein kleiner nerviger Nebeneffekt, aber wenns hilft, damit meine Haare nicht so schnell ausfallen, dann ist das okay. Leider blieb es nicht dabei. Meine Kopfhaut hat auch angefangen zu schuppen. Ich habs noch 2-3 Mal versucht, aber jedes Mal ging es mir danach nicht gut auf meinem Kopf. Also falls du empfindliche Kopfhaut hast, kann ich dieses Shampoo leider nicht empfehlen. Wegschmeissen werde ich es nicht, ich werde es von Freundinnen ausprobieren lassen, vielleicht verträgt es eine von ihnen besser als ich :)

Monoi de Tahiti Duschgel:
Sommergefühle: Hallo! Ich liebe dieses Duschgel soo sehr. Ich bin froh, dass ich es im Doppelpack bestellt habe. Es riecht soooo schön fruchtig, aber dennoch leicht. Durch das enthaltene Monoi-Öl kann ich mir das einschmieren nach dem Duschen meistens sparen, es sei denn ich habe sowieso gerade sehr trockene Haut, dann brauch ich danach doch noch ein bisschen Kokosöl. Allgemein muss ich mich seit ich dieses Duschgel regelmäßig verwende aber schon viel weniger oft einschmieren. Die Haut ist schön weich und gepflegt. Verwendet man das Duschgel zusammen mit einem Dusch-Schwamm dann schäumt es richtig super und lässt sich einfach verteilen. Ich fühle mich nach so einer Dusche richtig erfrischt, und das heißt was, denn mit einer chronischen Krankheit muss ich mich nach einer Dusche meistens hinlegen, weil es so anstrengend war.

Hydra Vegetal - Eau Micellaire:
Das Mizellen-Reinigungswasser ist echt zu empfehlen. Ich benutze nur sehr selten Gesichts-Make-Up und ab und an einmal Puder. Trotzdem ist es erfrischend sich am Abend das Gesicht mir diesem Reinigungswasser zu waschen. Seit ich dieses Produkt regelmäßig verwende sind meine Mitesser weniger geworden, auch wenn ich einmal nicht so genau auf eine gesunde Ernährung achte.
Abschminken werde ich mich weiterhin mit einem Make-up-Entferner. Trotzdem finde ich es angenehm danach noch das Reinigungswasser aufzutragen. Ich verteile das auch bis über den Hals und am Dekolleté.

Selbstbräuner:
Den leichten Selbstbräuner fürs Gesicht verwende ich, wie im Video erwähnt, nur ab und an. Momentan einmal alle zwei Wochen, da jetzt ja wieder schönes Wetter ist und ich nicht zu dunkel werden möchte.  Weil ich aber einen sehr hohen Lichtschutzfaktor verwende und immer Kappeen trage oder einen Sonnenschirm werde ich nur seeeeeehhhr langsam dunkler. Zumindest im Gesicht. Die Arme und Beine werden schneller dunkel. Damit nun alles zusammenpasst hilft dieser Selbstbräuner echt gut und der Farbton wirkt sehr natürlich. Auch finde ich den Duft für einen Selbstbräuner richtig angenehm.

3 Nagellacke + Dottingtool:
Als erstes soll gesagt sein: Verwende einen Unterlack, egal welchen Nagellack du aufträgst. Der Türkise Nagellack hat einen meiner Nägel leicht verfärbt, weil ich da den Unterlack vergessen hatte. Unter dem goldigen kannst du gut einen Pastellton (beige oder weiß) verwenden, dann wird die Deckkraft schöner. Auf durchsichtigem Unterlack hab ich 3 eher dicke Schichten gebraucht bis es deckend war; auf weißem Unterlack nur 2 dünne Schichten.
Die Farben finde ich alle drei wunderschön und sie gehörten sofort zu meinen Lieblingen. Auch der Pinsel zum auftragen ist schön breit, aber eben auch nicht ZU breit. Den kleinsten Nagel hat man mit einem "Wisch" lackiert und auch der Daumen kommt mit zwei Pinselstrichen aus. 
Ich finde in Punkto Nagellack hat sich Yves Rocher wirklich sehr verbessert: Wenn man die Pinsel und Farben von früher vergleicht war es manchmal eine richtige Qual bis man den Nagel endlich lackiert hatte, so klein waren die Fläschchen und Pinsel. Ein Hoch auf die neuen Flaschen und Pinselgrößen!
Das Dottingtool finde ich auch immernoch toll. Logischerweise ist es da um Punkte zu malen. Es gibt ein größeres und kleineres Ende. Die Handhabung ist ganz einfach und die Reinigung mit Nagellackentferner und Wattepad schnell und unkompliziert.

Naturton-Wecker:
Diesen Wecker finde ich echt lustig. Leider ist nur ein Weckton dabei, der mich nicht in den Wahnsinn treibt, wobei das bei Weckern ja auch gut sein kann, weil man so schneller wach ist und ihn ausschaltet. Vorteil: Das Licht am Wecker hilft wirklich schneller wach zu werden. Nachteil: Man muss den Wecker immer in die Hand nehmen und auf den unteren Knöpfen ausschalten, wenn man dem Ton nicht eine Minute lang lauschen will... Aber dabei wird man wiederum wacher... Wecker-Probleme eben... ;-)




Kosmetiktasche/Kulturbeutel:
Ich finde das Design der Tasche echt süß und hatte sie schon 2 mal mit auf Reisen. Für meine Verhältnisse passt alles an Beauty-Produkten rein was ich brauche: von Schminke bis Reinigung und Zahnpflege hat alles perfekt platz. Auch kann man die Produkte dann in der geöffneten Tasche hinstellen und den Deckel nach unten klappen, somit hat man gleich ein "Körbchen" und die Dinge purzeln nicht herum und bleiben beieinander.


Alles in Allem bereue ich eigentlich nur den Kauf des Anti-Haarausfall-Shampoos, wobei Yves Rocher ja nichts dafür kann, wenn meine Kopfhaut das nicht vertragen will.
Das Monoi-Duschgel werde ich mir wahrscheinlich nochmal bestellen, damit ich noch was auf Lager habe, denn bei Duschgels bin ich echt wählerisch... Ich hoffe auch das das Micellen-Reinigunswasser länger im Sortiment bleibt als mein vorheriger Liebling von Hydra-Vegetal (das Reinigungsgel).

Ich hoffe diese Bewertungen haben der/dem ein oder anderen geholfen und ich wünsch euch einen duftigen Tag :)


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schönheitsideale, Babyspeck und Kortison

Gehstöcke und Rollatoren sind etwas für alte Menschen?!

RheumaBuddy